Neues Seewasserwerk

15.06.2021

Bis Anfang 2024 soll das Arboner Seewasserwerk komplett erneuert werden. Dank etappierter Sanierungsschritte und eines Hallenneubaus können Fremdbezüge von Wasser und damit Zusatzkosten minimiert werden.

Medienmitteilung >

Hier geht's zu den Visualisierungen/Bildern:
N-Ansicht Bestand >
N-Ansicht Erweiterungsbau >
N-W-Ansicht Erweiterungsbau >
S-Ansicht Erweiterungsbau >
S-W-Ansicht - Erweiterungsbau >

Hier geht's zur 3D-Rundflug-Visualisierung >

 

Wasserprodukt

Wir betreiben ein eigenes Seewasserwerk in Arbon. Hier gewinnen wir unser kostbares Trinkwasser mit erstklassiger Qualität aus dem Bodensee. Das Trinkwasser unterliegt dem Lebensmittelgesetz und wird von uns monatlich geprüft - und vom Kantonalen Labor periodisch.

Nähere Infos – siehe Seewasserwerk >

Wasserpreis

Der Wasserpreis setzt sich aus der Hausanschlussgebühr, einer Pauschalgebühr und dem Wasserpreis zusammen.

Wasserpreis (Stand 2017 ist gültig) >
AGBs Wasser >

 

Wasserqualität

Die Wasserqualität wird mit einem strengen Qualitätssicherungs-System laufend überwacht. Regelmässige Proben bestätigen die einwandfreie Qualität, welche durch die Kantonale Prüfstelle überwacht werden.

Die Wasserhärte in Arbon ist  «mittelweich» (F 16° / D 9°).

Zur Wasseranalyse >
Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf >

Wassernetzanschluss

Die Neuerschliessung von Baugebieten und die Erneuerung der bestehenden Anlagen werden durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter realisiert. Unsere langjährige Erfahrung im Bereich Projektierung und Planung bildet die notwendige Grundlage zur Erfüllung dieser anspruchsvollen Aufgabe.

Gesuch für Hausanschlussleitungen Wasser >
Installationsanzeige Wasser >
Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf >

Seewasserwerk Arbon

Wir betreiben ein eigenes Seewasserwerk in Arbon und gewinnen somit unser kostbares Trinkwasser mit erstklassiger Qualität aus dem Bodensee – und dies ganz ohne grosse mechanische oder chemische Behandlung. Das Trinkwasser unterliegt dem Lebensmittelgesetz und wird periodisch vom Kantonalen Labor auf dessen Qualität geprüft.

Mehr Informationen zum Seewasserwerk Arbon>


Umbau Seewasserwerk Arbon

Um die Trinkwasserversorung auch in Zukunft sicherzustellen, bauen bzw. modernisieren wir unser Seewasserwerk Arbon mit einer Ultrafiltrationsanlage. Dieses Projekt wird eine nachhaltige Lösung für die nächsten Jahrzehnte sein. Die Umsetzung dauert ca. 3 Jahre und kostet rund CHF 14.5 Mio. Derzeit befinden wir uns in der Planungsphase.

Info-Flyer zum Umbau >

Detailliertere Informationen zum Umbau mit Bildern sehen Sie weiter oben unter dem Titel "Neues Seewasserwerk".

Trinkwasser-Initiative erreicht Europa

2.3.2021

Unsere Wasserressourcen sind unsere wertvollste Lebensgrundlage und Vorsorge. Durch den Klimawandel werden sie zunehmend gefährdet und immer kostbarer. Europäische Wasserversorger warnen vor irreversiblen Trinkwasserbelastungen. Deshalb reicht die IAWR (Internationale Arbeitsgemeinschaft der Wasserwerke im Rheineinzugsgebiet) im Namen zahlreicher Wasserversorger aus der EU und der Schweiz einen gross angelegten Appell ein. 

Lesen Sie mehr dazu in der Medienmitteilung >

VORSICHT: Blinder Passagier

01.12.2020

Invasive gebietsfremde Arten gefährden die heimische Vielfalt - bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen!

Hier gehts zum Flyer mit den detaillierten Informationen >

Kein Chlorothalonil im Trinkwasser

05.05.2020

Was ist Chlorothalonil?

Dies ist ein Wirkstoff, der in Pflanzenschutzmitteln enthalten ist und gegen Pilzbefall verwendet wird. Er wird im Getreide-, Gemüse-, Wein- und Zierpflanzenbau eingesetzt.

Die Arbon Energie AG hat aufgrund der Bodenseewasser-Entnahme derzeit keinen Nachweis von Chlorothalonil in ihrem Trinkwasser.

Weitere Informationen finden Sie hier >
Info-Flyer "Wasserspiegel" der SVGW >
Informationen des Kantons Thurgau >