Zurück

Pfeil

Stromprodukte

ECO 100 % Wasser- und Windkraft (ökologisch)

Basisstromprodukt aus 100% erneuerbaren Energien. Ein grosser Anteil stammt aus schweizerischen Wasserkraftwerken, insbesondere aus der eigenen Produktion der SN Energie AG.

 

ECO+ 40 % Sonne und 60 % Wasserkraft (ökologisch)

Stromprodukt aus 100 % erneuerbaren Energien. 40 % stammen aus schweizerischen Sonnenenergieanlagen und 60 % aus schweizerischen Wasserkraftanlagen.

 

CLASSIC 100 % Mixstrom (klassisch)

Stromprodukt, das teils aus erneuerbaren Energien sowie grösstenteils aus Kernenergie besteht.

 

ARBON STROMSPEICHER

Stromprodukt aus selbst produziertem Strom, der im Arbon Stromspeicher, einem virtuellen Sonnenenergiespeicher, gespeichert wird. So kann der selbst produzierte Strom zu jeder Zeit von der Arbon Energie AG aus dem virtuellen Speicher bezogen werden. Dieser Strom ist günstiger als die Speicherung in einer eigenen Batterie – oder der reguläre Bezug von der Arbon Energie AG.

 

TEMPORÄRANSCHLÜSSE

Strom für temporäre Energielieferungen für Baustellen, Fest- und Sportveranstaltungen, Marktfahrer sowie für provisorische Anschlüsse aller Art. Die Kosten für die Installation des Baustellenanschlusses erfolgt nach Aufwand durch die Arbon Energie AG.

 

PREPAID

Strom auf Verlangen von Kunden sowie bei insolventen Kunden mit Niederspannungsanschluss und einem Strombezug von weniger als 20‘000 kWh/Jahr.

 

EINSPEISEVERGÜTUNG

EEA-KEV. Energieerzeugungsanlagen (EEA), die durch den Bund Förderbeiträge erhalten, werden finanziell durch die Arbon Energie AG nicht entschädigt. Dies deshalb, weil die finanzielle Entschädigung dem Netzzuschlagsfonds untersteht.

EEA-Dritte. Energieerzeugungsanlagen (EEA), die den ökologischen Mehrwert (Herkunftsnachweis) an DRITTE bzw. nicht an die Arbon Energie AG abtreten, werden finanziell nicht durch die Arbon Energie AG entschädigt. Die Vermarktungshoheit der EEA untersteht dem Produzenten, sofern der Betreiber einer Anlage keine spezielle Regelung mit dem Bund hat oder eine Einspeisevergütung aus dem Netzzuschlagsfonds erhält.

EEA-NICHT erneuerbar. NICHT erneuerbare Energieerzeugungsanlagen (EEA) für alle Kundensegmente. Die Vergütung wird mindestens 1x/Jahr den aktuellen Marktverhältnissen angepasst.

EEA-erneuerbar. Erneuerbare Energieerzeugungsanlagen (EEA) für alle Kundensegmente. Hierfür wird der gleiche Preis wie EEA NICHT erneuerbar vergütet.

 

VIRTUELLER ZÄHLER

Ein virtueller Zähler wird benötigt, um einen effektiven Verbrauch aus mehreren Zählern zu bilden. Er enthält Messdaten aus diesen Zählern und liefert Summen bzw. Differenzen aus diesen Messdaten.